Rock Your Idea. Mit Ideen die Welt verändern

Rock Your Idea. Wie Ideen die Welt verändern. (Foto: amazon.de) Rock Your Idea. Mit Ideen die Welt verändern
Rock Your Idea. Wie Ideen die Welt verändern. (Foto: amazon.de)
Rock Your Idea. Wie Ideen die Welt verändern. (Foto: amazon.de)

Wer ein Start-up gründen möchte, benötigt erstmals eine zündende Geschäftsidee. Doch wie wird man wirklich kreativ? Wie man Ideen auf die Sprünge hilft und diese aktiv angeht, d.h. ein Ideen-Rocker wird, erklärt Martin Gaedt in seinem Buch „Rock Your Idea. Mit Ideen die Welt verändern“.

Gaedt erzählt von persönlichen Aha-Erlebnissen und von Misserfolgen. Der Autor liefert Hilfestellung zum Ideenfindungsprozess. Geschichten aus der Praxis und jede Menge Fragen regen die Leser und Leserinnen zum Mitdenken an. Darüber hinaus weist er mit einem Leitfaden den Weg von einer Idee bis hin zu ihrer Realisation.

Gaedt ginge es im Kern nicht um Methoden. „Ideen zu rocken ist mehr als eine Methode. Es braucht dafür vor allem himmelhochjauchzende Begeisterung und hektoliterweise ungestillten Fragen-Durst.“ erklärt er. Offensein für Neues und Fragen stellen ist die Grundlage für Gaedts Prinzip der 44 Fragen. Er unterscheidet zwischen A und O Fragen. A wie analytische und O wie offene Fragen. „Für Ideen braucht man weites Spinnen O ebenso wie glasklare Kritik A.“ erläutert Gaedt. Ideen fallen nicht vom Himmel. Sie müssen durch Training erarbeitet werden.

Trotz Misserfolgen bleibt Gaedt auf seinem Weg und lässt seinen Gedanken weiterhin freien Lauf, um einizgartige Ideen zu generieren. Er beweist in seinem Buch, dass Kreativität nicht angeboren ist, sondern dass jeder von uns mit ausreichend Training kreativ sein kann und originelle Ideen rocken kann. Wenn man die Augen offen hält, vielfältige Eindrücke sammelt, Neues erlebt, kann man inspiriert vom eigenen Erfahrungsfundus auf neue Ideen kommen.

„In über 120 Geschichten von Menschen und Ideen aus allen Phasen der Innovation, von vertikalen Gärten, von 6.000 Mitarbeitern ohne Management, von Bienen, die vor Elefanten schützen, von technologischer Disruption genauso wie von Schüleraustausch gegen ein Europa, das zum Selbstbedienungsladen verkommt. Ich stelle viele Fragen und alles in Frage, denn alles geht anders!“ so Gaedt über sein Buch.

Administrator