Sprint: Wie man in nur fünf Tagen neue Ideen testet und Probleme löst

Sprint: Wie man in nur fünf Tagen neue Ideen testet und Probleme löst
Sprint: Wie man in nur fünf Tagen neue Ideen testet und Probleme löst (Foto: amazon.de)
Sprint: Wie man in nur fünf Tagen neue Ideen testet und Probleme löst (Foto: amazon.de)

Projekte treten durch unendliche Diskussionen und Meetings viel zu oft auf der Stelle. Ideen kommen nicht voran und Probleme bleiben ungelöst. Der Entwickler Jake Knapp entwickelte einen Prozess bei Google, um innerhalb von fünf Tagen Ideen zu testen und Probleme zu lösen. Knapp beschreibt das Ganze so:“ Sprints bieten einen Weg, mit dem sich große Probleme lösen und neue Ideen testen lassen, mit dem sich generell mehr erledigen lässt, und das auch noch in wesentlich kürzerer Zeit als zuvor. „In seinem Buch „Sprint: Wie man in nur fünf Tagen neue Ideen testet und Probleme löst“ beschreibt Knapp mit den Autoren John Zeratsky und Braden Kowitz seinen entwickelten Prozess des Sprints. Gemeinsam haben die drei mehr als 100 Sprints in Firmen aus verschiedensten Branchen durchgeführt.

Innerhalb des Buchs werden die Lesenden Schritt für Schritt an den Prozess des Sprints herangeführt. Die Definition der Problemstellung, die Zusammensetzung des Teams sowie die Umsetzung des Sprints werden von den Autoren ausführlich beschrieben. Mithilfe von anschaulichen Beispielen, Skizzen und Fotos wird der Prozess transparenter und inspiriert zum Ausprobieren.

 

 

Administrator