Startup Center Stuttgart

In 54 Stunden von der Idee zum Geschäftsmodell – Das Startup Weekend Stuttgart 2018

Drei Tage im Zeichen von Innovation und Entrepreneurship – dafür steht das Techstars Startup Weekend Stuttgart. Vom 30. November bis 2. Dezember 2018 öffnete die Hochschule der Medien in Stuttgart erneut ihre Pforten für das beliebte Startup Event. Die Veranstaltung bringt Gründungsbegeisterte aus unterschiedlichen Branchen und mit verschiedenen Hintergründen zusammen und ermöglicht ihnen an einem Wochenende eine Geschäftsidee zu einem validierten Geschäftsmodell weiterzuentwickeln. Dabei stehen den interdisziplinären Teams Mentoren aus Lehre und Praxis zur Seite und unterstützen sie mit ihrer breit gefächerten Expertise.

Aus den anfangs über 30 vorgestellten Ideen wurden 14 ausgewählt, an deren Umsetzung von Freitag bis Sonntag gearbeitet wurde. Dabei durften sich die kreativen Köpfe ihre Teams nach individuellen Interessen und Stärken aussuchen. Die 78 Teilnehmer durchliefen bei der Veranstaltung die wichtigsten Phasen der Geschäftsmodellentwicklung und lernten moderne Ansätze und Methoden, darunter den Lean Startup Approach und den Business Model Canvas kennen. Außerdem konnten sie die bedeutendsten Elemente aus dem Design Thinking Prozess anwenden. Ein besonderer Fokus lag darauf, dass sich die Teams intensiv mit Kundenbedürfnissen auseinandersetzten. Aus diesem Grund wurden sie dazu aufgefordert möglichst viele Kundeninterviews führen und hinauszugehen, um von ihrer Idee zu erzählen. Hierdurch sollte herausgefunden werden, ob das entwickelte Produkt oder die Dienstleistung auf dem gewählten Markt tatsächlich eine Rolle spielen könnte.

 

Drei Minuten hatte jedes Team, um seine Geschäftsidee vor der Jury zu pitchen. Bild: HdM

 

Nach dem intensiven Entwicklungsprozess wurden die ausgearbeiteten Geschäftsideen vor geladenen Gästen und einer Fachjury gepitcht. Beurteilt wurden die Präsentationen von Hannah Boomgarden (Startup Autobahn), Amelie Hübner (Gründermotor), Magdalena Weinle (Generator Startup Center), Christian Bauer (Volocopter) und Prof. Dr. Uwe Jäger (HdM). Nur drei Minuten hatten die Teams, um vorzustellen, was sie über das Wochenende hinweg erarbeitet haben.

Insgesamt konnten fünf Ideen die Jury vor Ort überzeugen. Die Geschichte des Geflüchteten Osman, der mit seinen Taschen aus recyceltem Material anderen Flüchtlingen die Möglichkeit geben möchte in Deutschland zu arbeiten und sich einzubringen, überzeugte die Jury sofort. Sie entschied sich dazu dem Jungunternehmer und seinem Team den Social Prize für die beste gesellschaftsrelevante Idee zu verleihen. Neben Osman konnten auch die Teams „BonBox“, „E-Privacy“ und „Pack’n’Nap“ die Jury begeistern und machten einen gemeinsamen zweiten Platz. „BonBox“ will versuchen das Belegchaos und vor allem das Garantieproblem durch eine digitale Lösung zu optimieren, „E-Privacy“ möchte sich mit seiner Lösung für den Schutz persönlicher Daten im Internet einsetzten und „Pack’n’Nap“ liefert ein Produkt, mit dem Eltern ihren Nachwuchs vor dem Trubel an öffentlichen Plätzen schützen können, indem sie eine „Haube“ aufspannen unter der sich das Kind wohlfühlen und entspannen kann.

 

Das Team von Clave, einem Hörgerät mit modischem Anspruch, war der große Gewinner des Abends. Bild: HdM

 

Der große Gewinner des Wochenendes war das Team „Clave“. Das Ziel dieser Gruppe ist es, den verstaubten und grauen Hörgeräten ein neues Design und damit verbunden ein moderneres Image zu verpassen. Der oft versteckte Helfer im Ohr soll zu einem modischen Accessoire weiterentwickelt werden.

Das Startup Wochenende war auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg. Die motivierten Teilnehmer arbeiteten stets bis tief in die Nacht an ihren Ideen und ließen dabei ihrer Kreativität freien Lauf. Durch die gelungene Organisation durch das HdM-Team rund um Kristina Coric vom Generator Startup Center und Prof. Dr. Nils Högsdal, Prorektor für Innovation, wurde über das gesamte Wochenende ein spannendes Programm geboten.

Mehr Bilder und Informationen zum Startup Weekend Stuttgart finden Sie auf Facebook.

 

 

Der Artikel wurde im Original auf der Homepage des Startup Centers Stuttgart publiziert.

International Entrepreneurship Education Summit 2018 (IEES)

Am Freitag, den 30. November 2018 lädt die Hochschule der Medien zum International Entrepreneurship Education Summit (IEES) ein.

Der IEES möchte eine Plattform für den Austausch innovativer Ideen und etablierter Praktiken zur Vermittlung von Innovation und Entrepreneurship bieten. Dabei macht er sich unterschiedliche Konzepte zu Nutzen, wie den Lean Startup-Ansatz, einem neuen Fokus auf Geschäftsmodellinnovationen in der Lehre und in Unternehmen sowie neuen Methoden in der Vermittlung von Kreativitätstechniken wie Design Thinking.

Der Fokus liegt dabei auf dem Lernen voneinander mit ausreichend Zeit für Diskussionen und Feedback. Sie richtet sich an diejenigen, welche Entrepreneurship in Schulen, an Hochschulen und in Organisationen lehren und fördern. Sie ist gleichzeitig Teil der International Week an der Hochschule und lädt ausdrücklich internationale Experten ein.

Zu jedem Zeitpunkt wird es drei parallele Tracks in zwei Formaten geben: Hands-on Workshops und Best-Practice-Vorträge.

 

 

International Entrepreneurship Education Summit

30. November 2018

9:00 – 18:30 Uhr

Hochschule der Medien