Struktur & Organisation

Struktur & Organisation

Blended-Learning

Das Masterstudium ist nach dem Blended-Learning-Prinzip aufgebaut und kombiniert Online- und Präsenzphasen.

Um das Studium neben dem Job flexibel zu ermöglichen, wird der größte Teil des Studiums aus online-basierten Lernphasen (80 %) bestehen, in denen Sie flexibel und ortsunabhängig studieren. Während dieser Selbstlernphasen wird in Vor- und Nachbereitung auf die Präsenzphasen eigenständig Wissen mithilfe der bereitgestellten digitalen Lerninhalte angeeignet und vertieft.

Regelmäßige Präsenztermine (20%) während des Semesters ergänzen den Wissensaustausch und dienen der Vertiefung und Reflexion sowie zu Prüfungen. Sie beinhalten neben Fachvorträgen und Inputeinheiten insbesondere interaktive Elemente. Hier wird erworbenes Wissen durch praktische Übungen, Planspiele sowie Diskussionen und Erfahrungsaustausch in Kleingruppen gefestigt (z.B. Flipped Classroom, Business Cases).

Die Präsenztermine finden vorwiegend abends oder ganztägig am Freitag und Samstag statt. Die Termine werden zu Beginn des Semesters bekannt gegeben.

 

Betreuung und Austausch

Während des Studiums stellen wir eine Betreuung durch das Studiengangsmanagement sicher, das Ihnen für Fragen und Anregungen zur Verfügung steht.

Über unsere Lernplattform ILIAS und Online-Konferenzen tauschen Sie sich mit Kommilitoninnen und Kommilitonen sowie Dozentinnen und Dozenten aus, erhalten Zugriff auf alle Materialien und bleiben auf dem Laufenden.

 

Studiendauer

Die Konzeption des Studiengangs mit einem hohen Online-Anteil und die auf Berufstätige abgestimmten Präsenzzeiten gewährleisten, dass das Studium mit einer Beschäftigung im Unternehmen vereinbar ist.

Die Dauer des Studiums ist dabei abhängig von Ihrem individuellen Workload und Ihren Vorqualifikationen aus dem Erststudium. Das Angebot im Masterstudiengang ist auf 120 ECTS ausgelegt. Vollzeitbeschäftigten wird empfohlen, pro Semester max. 3 Module (insg. 18 ECTS) parallel zu belegen.

Möglichkeiten zur Verkürzung der Studiendauer ergeben sich durch eine Intensivierung des Studiums (mehr Zeitaufwand) und durch individuelle Anrechnung von Studien- und Prüfungsleistungen, sofern hinsichtlich der erworbenen Kompetenzen kein wesentlicher Unterschied zu den Leistungen besteht, die ersetzt werden. Über die Anrechnung entscheidet der Prüfungsausschuss auf Antrag.

Gerne prüfen wir unverbindlich das Zeugnis Ihres ersten Abschlusses. So können Sie erfahren, welche Einstiegsmöglichkeiten bestehen und wie viele Semester Sie bis zum Erwerb des Masterabschlusses benötigen.